Home | Produktionen | 3faltig

3faltig

Nachdem HAGE - der Heilige Geist - den Jüngern alle Sprachen gelehrt hatte, um die Lehre Christi unter den Menschen zu verbreiten, entschied er sich, fortan in Menschengestalt auf der Erde zu bleiben. Nun bekommt er, knapp 2000 Jahre später, Weihnachtsabend, unerwartet Besuch von Gottes Sohn CHRISTL, der ihm mitteilt, dass in sieben Tagen die Apokalypse bevorsteht. Hage ist damit nicht einverstanden. Zum einen sieht er keinen Grund, die gesamte Schöpfung zu zerstören, zum anderen hat er in genau sieben Tagen die Premiere seines Musicals „Holy Spirit Megastar“. Um Christl von der Schönheit der Welt zu überzeugen, führt er ihn durch das schöne Voralpenland und schließlich in den Stripclub „Beverly Hill‘s“, wo er sein Musical aufführen will. Christl verliebt sich dort Hals über Kopf in die Stripperin MONA, welche er jedoch auf dem Heimweg überfährt.
Um das Musical zur Uraufführung zu bringen und Christls Schuld an Monas Tod zu sühnen, beschließen Hage und Christl, Mona wie damals Lazarus aufzuerwecken. Das Problem ist nur, dass Christl sich nicht mehr an die Wunder seiner Wanderjahre erinnern kann. Die Zwei benötigen eine Bibel und finden diese schließlich in einem Luxushotel. Zur gleichen Zeit macht sich jedoch auch der Betreiber des „Beverly Hill‘s“, FRIEDL HANAUER, auf die Suche nach Mona und trifft dabei auf Hages Haushälterin IRINA HOLACEK, die Friedl anhimmelt. Frau Holacek kann Monas Aufgabe erfüllen, zwischen Friedl und seinen tschechischen Stripperinnen zu kommunizieren. Und da sowohl Friedl als auch Frau Holacek ein Faible für Brauchtum und traditionelle Riten haben, entspinnt sich langsam eine starke Zuneigung zwischen den beiden.
Christl und Hage scheitern derweil daran, Mona wieder ins Leben zu holen. Allein die Worte „Mona, komm heraus“, welche bei Lazarus Wunder gewirkt hatten, scheinen nicht mehr zu reichen. Nachdem die beiden eine tiefe Freundschaftskrise durchschritten haben, beschließt Hage, seinen alten Freund zu trainieren: Christl soll in einem Krankenhaus Kranke heilen, um wieder „in den Wunder-Groove“ zu kommen. Inzwischen hat jedoch Friedl herausgefunden, wo sich Hage, Christl und die tote Mona aufhalten und sucht in deren Abwesenheit ihr Hotelzimmer auf. Dabei stößt er versehentlich die zum Kühlen auf dem Balkon platzierte Mona von eben diesem und glaubt, Mona getötet zu haben. Er verlässt das Hotel wieder und sucht bei Frau Holacek Trost, während Christl und Hage, die Friedl beim Verlassen des Hotels gesehen haben, mit Mona zurück zu Hages Hof wollen. Auf der Fahrt kommt jedoch heraus, dass Hage Christl im Krankenhaus gesunde Menschen hat heilen lassen. Hage hat dies getan, um Christls Selbstvertrauen wieder aufzubauen. Es kommt zum Bruch zwischen den beiden. Christl sucht mit der toten Mona, die in einer Skibox versteckt liegt, in einer Kirche Unterschlupf und begreift durch ein Gespräch mit PFARRER ERDINGER, warum er seine Kräfte verloren hat: er muss sich zwischen der Apokalypse und dem Leben entscheiden.
Christl bringt Mona zu Hages Hof und es gelingt ihm tatsächlich, sie wieder ins Reich der Lebenden zu holen. Doch Mona läuft erschrocken weg und wird kurz darauf von Friedl überfahren, der gerade auf dem Weg war, sich der Polizei zu stellen. Christls Wut auf diese Willkür des Vaters bringt ihn dazu, den Vater aufzusuchen. Hage ist inzwischen klar geworden, warum der Vater die Welt zerstören will: Er trägt die Schuld daran, da er nicht als Heiliger Geist unter den Menschen waltet, sondern als Mensch. Christl und Hage sind sich sicher, dass der Vater die Welt verschont, wenn sich einer von ihnen opfert. Und so kommt es zum Streit, wer sein Dasein für die Menschheit opfert.
In den Tagen bis zur Premiere von Hages Musical verlieben sich Christl und Mona ineinander und nach der Show ist Hage klar, dass er derjenige ist, der die Welt verlassen muss. Er rät Christl, dieses Mal nicht groß aufzufallen, sondern einfach das Leben zu genießen und wird dann vom Heiligen Vater verwandelt, um in neuer Gestalt endlich seiner ursprünglichen Aufgabe nachzukommen.

Jahr: 2010
Genre: Kino-Film

Regie: Harald Sicheritz
Kamera: Thomas Kiennast
Drehbuch: Murmel Clausen, Christian Tramitz, Hermann Bräuer, Harald Sicheritz
Schnitt: Paul Sedlacek

Darsteller: Roland Düringer, Christian Tramitz, Matthias Schweighöfer, Adele Neuhauser, Alfred Dorfer, Julia Hartmann, Michael Schweighöfer, Raimund Wallisch, Hannes Ringlstetter, Walter Kordesch, Christian Ulmen, Karl Fischer, Jana Podlipna. Stefanie Dvorak

Produktion: MR-FILM

  • 3-faltig 220110 0048 Korr1 20x30
  • 3-faltig 220110 0137 Korr1 20x30
  • 3-faltig 220110 0192 Korr1 20x30
  • 3-faltig 220110 0360 Korr1 20x30
  • 3-faltig 220110 0576 Korr1 20x30
  • 3-faltig 220110 0649 Korr1 20x30
  • 3-faltig 220110 0732 Korr1 20x30
  • 3-faltig 240110 0293 Korr1 20x30cm
  • 3-faltig 240110 0398 Korr1 20x30
  • 3-faltig 240110 0523 Korr1 20x30
  • 3-faltig 240110 0575 Korr1 20x30
  • 3-faltig 240110 0695 Korr1 20x30
 
Zurück